Viagra

Viagra ist das erste Präparat für die Behandlung der ED in Deutschland

Viagra

Die Geschichte Viagras war in Deutschland am 14. September 1998 angefangen. Dieses Tages hatte BMG die Tabletten Viagra registriert und schon in ein paar Wochen später erschienen sie auf den Regalen der deutschen Apotheken.

Erstens gelangten zum Verkauf die folgenden Tabletten:

Diese Tabletten haben wirklich die Revolution auf dem deutschen Markt der Medikamente für die Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED) vollgebracht. Doch wurden sie die ersten Tabletten mit des einzigartigen Wirkungsmechanismus, der auf die folgenden Faktoren aufgebaut sind:

Die Stimulation des Blutzuflusses zum Penis

Die Wiederherstellung des normalen Mechanismus der Gliedversteifung

Gerade nach dem Erscheinen «der blauen Tabletten» Viagra haben Hundert Tausende deutscher Männer den Zugang zur leichten, schnellen, ergebnisreichen, und sicheren Methode der Wiederherstellung der Gliedversteifung bekommen.

Später in 15 Jahren nach dem Start der Verkäufe der gewöhnlichen Tabletten erschienen in den deutschen Apotheken oral-dispergierbaren Tabletten Viagra 50 mg, mit der schnellen Befreiung des aktiven Elements Sildenafil.

Die gewöhnlichen und oral-dispergierbaren Tabletten Viagra haben der identische Wirkungsmechanismus, aber es gibt auch ein paar unbedeutender Unterschiede, die die Behandlung der ED flexibler und zugänglich machen.

Warum Viagra?

Viagra wurde das erste Präparat für die Behandlung der erektilen Dysfunktion, das den deutschen Männern eine Möglichkeit die Gliedversteifung ohne unerwünschte Nebeneffekte zu erreichen und zu erhalten gegeben hatte.

Die tatsächlich volle Abwesenheit der Gegenanzeigen und der ernsten Nebeneffekte, hat Viagra die meist verordneten Tabletten für die Behandlung der ED in Deutschland, und in der ganzen Welt gemacht.

Obwohl man in den deutschen Apotheken eine reiche Anzahl der Analoga des Viagras finden kann, bleiben die Verkäufe der originellen Tabletten das Viagra auf sehr hohem Niveau bis heute.

Der Hauptgrund der unglaublich großen Popularität dieses Präparates für die Behandlung der ED besteht darin, dass Viagra Millionen Euro für die globale Reklame der Handelsmarke jährlich verbraucht.

Viagra

Dank der Reklame ist die Handelsmarke Viagra sogar den Männern, die keine Probleme mit der Gliedversteifung hatten, bekannt. Jedoch bezahlt für die Reklame der Handelsmarke der Kunde. Deshalb bleibt Viagra eine der teuersten Tabletten für die Behandlung der ED nicht nur in Deutschland, sondern auch in allen europäischen Ländern.

Die Produzenten und die Lieferanten Viagras

Der Hersteller, der Produzent und der größte Distributor Viagras in Deutschland ist Pfizer Gesellschaft. Auch als deutsche Lieferanten dieses Präparates werden die folgenden Gesellschaften bezeichnet:

  • Kohlpharma
  • AxiCorp
  • BR Pharma
  • Emra-Med
  • EurimPharm
  • Beragena,
  • Pharma Gerke
  • CC-Pharma.

Im Laufe von 15 Jahren waren Pfizer Gesellschaft und ihre Partner die exklusiven Lieferanten der Präparate aufgrund Sildenafil auf den deutschen Markt.

Pfizer

Aber Ende 2013 verlor die Gesellschaft Pfizer den Patentschutz für Viagra in Europa und schon im Jahre 2014 erschienen in den deutschen Apotheken erste Generika dieses Präparates.

Die Generika Viagra werden die Tabletten für die Behandlung der ED, die wie auch die originellen Tabletten 25 mg, 50 mg, oder 100 mg des aktiven Elements Sildenafil enthalten, genannt.

In verschiedenen Jahren wurden die Generika Viagras in Deutschland unter verschiedenen Warenzeichen verkauft, einschl: Die autorisierten Lieferanten der Generika Viagras in Deutschland sind die Gesellschaften:
Arifil
Duraviril
Ereq
Silda
Sildaristo
Sildeagil
Sildegra
Sildenova
Silfchemia
Silkodil
Silnerton
Valedonis
Vizarsin
Silde Hexal
Sildenamed
Apocare
Mylan
Accord
Juta
Stada
Aristo
Mibe
TAD
Hexal
Orifarm
1 A Pharma
AbZ-Pharma
Actavis
Ajanta
Aliud
Amneal
Aurobindo
Macleods
Ratiopharm

Wo werden Viagra und Ihre Generika verkauft?

Die Medikamente für die Behandlung der ED werden tatsächlich in jeder Apotheke verkauft, aber für ihren Einkauf ist das Rezept erforderlich. Um das Rezept für Viagra in Deutschland zu bekommen, ist es ärztliche Beratung notwendig.

Nach der Durchführung der Diagnoseteste kann der Arzt

1. Das Rezept auf die Tabletten Viagra verschreiben

2. Die alternativen Methoden der Behandlung der ED zu verordnen

3. Andere Tabletten für die Behandlung der ED zu empfehlen

Andere Medikamente oder die Methoden der Behandlung der sexuellen Dysfunktion bei den Männern sind für jene Fälle erforderlich, wenn die Tabletten Viagra und Ihre Generika kontraindiziert sind.

Das Rezept auf Viagra ist genug einfach zu bekommen, aber es gibt ein paar Barrieren, wegen deren viele Männer den Anfang der Behandlung der ED hinausschieben.

  • Erstens wollen viele Männer das Problem mit der Gliedversteifung nicht besprechen, sogar im Fall wenn Sie Ihrem Arzt anvertrauen.
  • Zweitens haben viele Männer kein Geld auf die Diagnostik der ED und die Bezahlung der ärztlichen Beratung.
  • Drittens sind viele Männer davon überzeugt, dass die Tabletten Viagra mehr Nachteile als die Vorteile haben, und finden nicht heraus, dass dieses Präparat für die Behandlung der ED schon ein paar Jahrzehnte erfolgreich verwendet wird.

Wenn auf dem Wege zur Behandlung der ED der Mann auf Schwierigkeiten stoßt, kann er die Lösung der Probleme in online die Apotheken finden.

Viele internationale Online Apotheken geben eine Möglichkeit die originelle Präparate oder Ihre Generika für die Behandlung der ED ohne Rezept zu kaufen. Deshalb hat jeder Mann eine Möglichkeit die Lieferung Viagras oder Ihrer billigen Generika Online, anonym und ohne vorläufige ärztliche Beratung zu bestellen.

Viagra Pfizer

In Online Apotheken kann man nicht nur das Medikament, die BMG für die Behandlung der ED behauptet hatte, sondern auch die Präparate, die in Deutschland niemals verkauft wurden, finden.

Vor dem Einkauf Viagras ohne Rezept muss man eine Überzeugung darin zu gewinnen, dass die Online Apotheken die Aufträge auf die Lieferung der Tabletten für die Behandlung der ED nach Deutschland übernimmt. Solche Informationen kann man beim Pharmazeuten via die zugänglichen Weisen der Rückmeldung.

Viagra

Es ist zu bemerken, dass nicht alle Präparate, die Sildenafil enthalten, die Generika Viagras sind und für die Behandlung der ED verwendet werden können.

In Deutschland werden ein paar Medikamente aufgrund Sildenafil, die BMG für die Behandlung der arteriellen Lungenhypertension bei den Kindern und den Erwachsenen behauptet hatte, verkauft.

Im Jahre 2017 werden solche Medikamente in den deutschen Apotheken unter den Warenzeichen verkauft:

Silde – 1 A Pharma PAH

SildeHEXAL

Diese Medikamente sind für die Behandlung der ED nicht behauptet und sollen im keinen Fall für die Wiederherstellung der Gliedversteifung „off-label“ verwendet werden.