Vardenafil

Vardenafil für das aktive sexuelle Leben

Vardenafil ist ein Präparat für die Behandlung der ED, das den deutschen Männern unter den Brandmarken Vivanza und Levitra bekannter ist. In den deutschen Apotheken werden zwei medikamentöse Formen von Vardenafil verkauft:

Die gewöhnlichen Tabletten, die geschluckt werden und bei Bedarf mit Wasser nachgetrunken werden sollen.
Die oral-dispergierbaren Tabletten Vardenafil, die nicht obligatorisch mit Wasser nachgetrunken zu werden sind und unmerklich für die Umstehenden eingenommen werden können.

In den Online Apotheken kann man auch andere Formen der Packungsröße von Vardenafil finden, einschl:

Die verschiedenen Packungsgrößen von Vardenafil haben einen identischen Wirkungsmechanismus, der auf dem zusätzlichen Blutzustrom zum Glied gegründet ist. Dank solchem Effekt hilft Vardenafil die Gliedversteifung zu wiederherstellen und sie während der ganzen Begattung zu erhalten.

Bei der Auswahl der medikamentösen Form von Vardenafil muss man die Dosierung des aktiven Elements beachten. Eine Tablette / Kapsel / Tüte vom Gelee kann 5 mg, 10 mg, oder 20 mg von Vardenafil enthalten.

Die maximale empfohlene Dosis von Vardenafil bildet 20 mg. Einige Männer können die höheren Dosen dieses Präparates brauchen.

Um die optimale Dosis auszuwählen, soll man die Behandlung der ED mit der mittleren Dosis Vardenafil 10 mg anzufangen

Wenn die Dosis von Vardenafil 10 mg wirkt, aber verursacht die unerwünschten nebensächlichen Reaktionen, soll sie bis 5 mg verringert werden

Wenn die Dosis von Vardenafil 10 mg keine Gliedversteifung zu erreichen hilft, kann die nächste Dosis bis 20 mg vergrößert werden

Vardenafil kann man nicht öfter als einmal pro Tag und bei keinen Bedingungen in der Kombination mit anderen Präparaten für die Behandlung der ED verwenden. Wenn die Dosis von Vardenafil korrekt ausgewählt wurde, ist es nicht erforderlich die zusätzlichen Medikamente für die Behandlung der ED zu verwenden.

Wer produziert Vardenafil?

Das Präparat Vardenafil wurde von Bayer Gesellschaft entwickelt. Schon 15 Jahre verkauft diese Gesellschaft die Tabletten Vardenafil unter den Warenzeichen Vivanza, Levitra, und Staxyn. Bayer ist ein einziger Rechtsinhaber von drei oben genannten Brandmarken.

  • Die erste zwei Brandmarken Vivanza und Levitra sind auf den europäischen pharmazeutischen Markt abgestellt.
  • Die Brandmarke Staxyn ist in Europa wenig bekannt, aber ist in USA genug populär.

Bayer ist der größte, trotzdem aber kein einziger Produzent der Tabletten für die Behandlung der ED Vardenafil. Die Dutzende der pharmazeutischen Gesellschaften aus verschiedenen Ländern der Welt produzieren die Tabletten Vardenafil, die auf dem deutschen Markt noch nicht zugänglich sind.

Die Formel von Vardenafil ist mit dem Patent geschützt, das Bayer Gesellschaft gehört. Die Frist des Patentschutzes läuft im Jahre 2018 ab. Nach der Annullierung des Patentschutzes wird Bayer die ausschließlichen Rechte auf Vardenafil verlieren, und andere pharmazeutische Gesellschaften werden dieses Präparat in Deutschland zu abliefern anfangen.

Zum heutigen Tag benutzt Bayer die Abwesenheit der Konkurrenz seitens anderer Produzenten, und verkauft Vardenafil nach sehr hohen Preisen.

Im Jahre 2017 bildet der mittlere Wert von Vardenafil in den europäischen Ländern etwa:

9 Euro – für 1 Tablette 10 mg

11 Euro – für 1 Tablette 20 mg

Viele Männer, die die sexuelle Funktion wiederherstellen wollen, sind nicht fertig, 9-11 Euro für eine Dosis von Vardenafil zu bezahlen. Daraufhin, wegen des hohen Preises, verzichtet der Teil der Männer auf die Behandlung der ED, und der zweite Teil bestellt Vardenafil im Internet.

Die Online Apotheken bieten die besten Preise für die Tabletten Vardenafil an, und garantieren ihre Ablieferung tatsächlich in ein beliebiges Land der Welt. Vardenafil kann in den Online Apotheken unter verschiedenen Brandmarken, wie Filitra, Savitra, Snovitra, oder Valetra verkauft werden.

Viele pharmazeutische Gesellschaften geben kein Geld für die Registrierung und die Förderung des originellen Brandmarkens aus, und verkaufen die Tabletten für die Behandlung der ED unter dem freien Titel Vardenafil.

Die Tabletten für die Behandlung der ED werden in den Online Apotheken ohne Rezept verkauft. Aber, bevor Vardenafil online bestellen, muss man eine Überzeugung darin gewinnen, dass die Kontraindikationen zur seinen Verwendung fehlen.

Ein paar interessante Fakte aus der Geschichte Vardenafil

Im Jahre 2011 versuchte die Gesellschaft Teva, die Exklusivität des Patentes für Vardenafil in den USA abzusprechen. Demzufolge hatte Teva mit Bayer Gesellschaft einen privaten Kontrakt abgeschlossen, nach der Unterschreibung von dem hatte Teva, die Vermarktungsautorisation für Vardenafil in den USA zu bekommen verzichtet.

Bayer wird das exklusive Patent für Vardenafil nur im Jahre 2018 verlieren. Aber ein paar pharmazeutischen Gesellschaften hat die Vorbereitung auf den Start der Verkäufe dieses Präparates in den USA schon angefangen und hat die vorläufige Bestätigung von FDA für die gewöhnlichen und oral-dispergierbaren Tabletten Vardenafil bekommen.

In die Liste der Besitzer der vorläufigen Vermarktungsautorisation für die Tabletten Vardenafil in die USA sind die folgenden Gesellschaften schon aufgenommen:

Teva Pharms

Teva Pharms

Watson Labs Inc

Watson Labs Inc

Par Pharm Inc

Par Pharm Inc

Macleods Pharms

Macleods Pharms Ltd

Abhängig vom Näherkommen des Fristablaufs auf die Formel Vardenafil wird die Liste der Produzenten und der Lieferanten dieses Präparates für die Behandlung der ED unbedingt expandiert werden.