Patrex

Die Geschichte von Patrex auf dem europäischen pharmazeutischen Markt

Patrex wurde in Europa im Laufe von fünf Jahren binnen Jahre 1998 – 2003 aktiv verkauft. In dieser Periode war das Präparat eines der meist verordneten Präparate für die Wiederherstellung der sexuellen männlichen Funktion.

Patrex war eines der ersten Analoga von «den populären blauen Tabletten» Viagra. Wie auch dieses originelle Präparat für die Behandlung der erektilen Dysfunktion wurde dieser Analog von der internationalen Gesellschaft Pfizer produziert.

In den europäischen Apotheken wurde Patrex in Form von den Tabletten 25 mg, 50 mg oder 100 mg verkauft. Einerseits jeder Tablette gab es eine Markierung “Pfizer”.

Patrex

Anderseits wurde die Dosis des aktiven Elements eingraviert:

  • PTR 25
  • PTR 50
  • PTR 100.

Zum heutigen Tag wird dieses Präparat für die Behandlung der erektilen Dysfunktion in Europa nicht verkauft. Nachdem die Frist des Patentschutzes von Patrex abgelaufen war, verlängerte die Gesellschaft Pfizer diese Frist nicht. Demzufolge wurde dieses Medikament von allen europäischen Apotheken im Jahre 2003 ausgenommen.