Die neurogene erektile Dysfunktion

Die Gründe der neurogenen erektilen Dysfunktion

Während der sexuellen Erregung beim Mann übergibt das Rückenmark die Impulse zu den peripheren Nerven in den Schwellkörpern des Gliedes, was im Gegenzug zur Gliedversteifung führt. Die Beschädigungen der Wirbelsäule können die neurogene erektile Dysfunktion verursachen.

Der Grund der neurogenen erektile Dysfunktion kann die Beschädigung des Rückenmarks oder des Sympathikuses infolge des Wirbelsäuledefekts sein, was vom Folgende verursacht ist:

  • Die Unfallverletzung
  • Die chirurgische Operation
  • Die degenerativen Erkrankungen
  • Die genetische Veranlagung
  • Die Störung der intrauterine Entwicklung.

In der Population der Männer mit den sexuellen Funktionsstörungen bilden ungefähr 10 % die Patienten mit der neurogenen erektilen Dysfunktion, die von solchen Erkrankungen oder den Beschädigungen der Wirbelsäule, wie die folgenden verursacht ist:

  • Die Spondylosis
  • Die Myelopathie
  • Die Radikulopathie
  • Die Deformität der Wirbelsäule
  • Die Gelenkentzündung der Wirbelsäule
  • Die degenerativen Involutionsveränderungen.

Das Vorhandensein solcher Beschädigungen der Wirbelsäule, wie die Verschiebung des Wirbelkörpers verursacht die starken Schmerzen oder die Muskelverspannung.

Das Schmerzsyndrom kann bei den Defekten der Wirbelsäule:

  • Die Fähigkeit des Penises die genügende Festigkeit zu erreichen reduzieren
  • Die Unfähigkeit der Gliedversteifung auf die Dauer zu erhalten verursachen.

Die Fähigkeit die schwache reflexhafte Gliedversteifung zu erreichen kann zu erhalten bleiben, wenn die Deformität der Wirbelsäule die Beschädigung der Nervenendigungen nicht verursacht hat. Für die Erhöhung der Rigidität des Penises ist es den Männern mit den Beschädigungen der Wirbelsäule empfehlenswert zu verwenden:

Die peroralen Präparate für die Behandlung der erektile Dysfunktion, wie Tadalafil, Sildenafil oder Vardenafil
Die intrakavernösen Injektionen, einschließlich Alprostadil.

Wenn die medikamentöse Therapie dem Patienten unausgiebig oder kontraindiziert ist, ist es für die Korrektion der sexuellen Funktion bei den Männern mit den Beschädigungen der Wirbelsäule die mechanischen Vakuumgeräte oder die penilen Implantate empfehlenswert zu verwenden.