Die Beschlagnahme der Injektionen für die erektile Dysfunktion-Behandlung Edex vom Markt

Am 27. Februar des Jahres 2017 hat FDA die Warnung darvor veröffentlicht, dass die Gesellschaft Endo Pharma eine Partei des Medikamentes Edex (Alprostadil) vom Markt der USA abruft.

Der Grund der Abberufung Edex besteht in dem Produktionsdefekt der primären Packung, wegen dessen 100 % Sicherheit der Keimfreiheit dieses Medikamentes für die erektile Dysfunktion-Behandlung fehlt.

Wegen der Sicherheitsmangel der Keimfreiheit wird das Risiko der Entwicklung der schwierigen Nebenreaktionen, einschließlich der System- und lokalisierten Infektionen, nach dem introkavernösen Einführungen Edex erhöht.

  • Vom Großhandels- und Einzelmarkt der USA wird die Partei Edex, die unter dem № 207386 registriert ist, abgerufen. (Foto).
  • Diese Partei des injektiven Präparates Edex wurde in die amerikanischen Apotheken in der Periode zwischen den Jahren 13.12.2016 und 13.02.2017 geliefert.
Edex

Die Männer, die Edex (Alprostadil) in der obengenannten Periode gekauft hatten, sollten dieses injektive Medikament zu verwenden aufhören und die ungenutzten Edex Dosen dem Verkäufer zurückzugeben.

Die Pharmazeuten, die die Partei Edex mit dem № 207386 bekommen haben, sollten den Einzelverkauf dieses Präparates aufhören.

Die nordamerikanischen pharmazeutischen Distributoren können die Instruktionen über die Rückgabe des Medikamentes Edex (Alprostadil) telefonisch bekommen (Tel. o1-800-967-5952).